Flüchtlingsbeauftrage*r gesucht

Eine dringende Stellenausschreibung im Kichenkreis Falkensee. Bei Interesse oder Nachfragen bitte direkt an den Kirchenkreis wenden.

——————-

Für die Stelle „Flüchtlingsarbeit im Kirchenkreis Falkensee“ wird eine Mutterschutz- und Elternzeitvertretung im Zeitraum vom 1.3.2020 bis 30.4.2021 mit einem Beschäftigungsumfang von bis zu 50% RAZ gesucht.


Die Flüchtlingsarbeit im Kirchenkreis Falkensee ist seit 2016 kontinuierlich aufgebaut worden. Der Kirchenkreis Falkensee versteht die Unterstützung von Flüchtlingen als Auftrag des Evangeliums, sich der Menschen, die auf der Flucht vor Krieg und Gewalt und existentieller Not zu uns gekommen sind, anzunehmen.

Sie bringen mit:

  • Eine Ausbildung als Gemeindepädagoge/Gemeindepädagogin, Diakon/Diakonin, als Sozialpädagoge/Sozialpädagogin oder als Theologe/Theologin mit Bachelor-Abschluss
  • Seelsorgerliche Kompetenz und professioneller Umgang mit Menschen in extremer Notlage
  • Solide Kenntnisse im Asyl- und Aufenthaltsrecht
  • Kultur- und religionssensiblen Umgang mit Menschen unterschiedlicher Herkunft, Religionund Prägung
  • Sicherer Umgang mit Presse und Öffentlichkeitsarbeit

Wir erwarten:

  • Religiöse Angebote für Flüchtlinge und Helfer, Interesse am interreligiösen Dialog
  • Seelsorgerliche und sozialpädagogische Begleitung von Flüchtlingen in den Asylunterkünf-ten im Bereich des Kirchenkreises unabhängig von ihrem Aufenthaltsstatus
  • Begleitung und Fortbildung der vorhandenen Ehrenamtlichen in den Gemeinden und kirchlichen Einrichtungen
  • Öffentlichkeitsarbeit in Kooperation mit den Gemeinden und der lokalen Presse
  • Begleitung und Vernetzung der verschiedenen Arbeitsgruppen und Initiativen sowie Vernetzung mit politischen Stellen und Flüchtlingsinitiativen und mit der kirchlichen Flücht-lingsarbeit in der Landeskirche und den Nachbarkirchenkreisen
  • Politische Lobbyarbeit zur Verbesserung der Lebenssituation von Flüchtlingen
  • Unterstützung der kirchlichen und gesellschaftlichen Teilhabe von Flüchtlingen
  • Zugehörigkeit zur evangelischen Kirche
  • Mobilität (Führerschein Klasse B)

Sie dürfen erwarten:

  • Fachlich fundierte Zusammenarbeit mit den Pfarrämtern und dem Diakonieverein
  • Supervision und Fallberatungen
  • Themen- und fachspezifische Fortbildungen
  • Eine aktive Unterstützung durch Kirchengemeinden, Ehrenamtliche und ein flüchtlings-politisches Netzwerk
  • Bezahlung nach Tarif EKBO

Auskünfte erteilen der Vorsitzende der Kollegialen Leitung des Kirchenkreises Falkensee, Pfarrer Dr. Bernhard Schmidt (Tel.03322/127341), und die Stelleninhaberin Luisa Sinate (0157/33872610).

Ihre schriftliche Bewerbung richten Sie bitte bis 14.3.2020 an die Superintendentur des Kirchenkreises Falkensee, 14612 Falkensee, Bahnhofstraße 61.